Zum Inhalt springen
history-702355_1920_01.jpg

China - Mongolei

Auf den Spuren von Dschingis Khan

Reiseübersicht:

Die Mongolei fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen in Europa, nicht nur wegen der spannenden Geschichten um den Mongolenherrscher Dschingis Khans mit seinem wilden Reiterheer, sondern auch wegen der fremdartigen Lebensweise und den imposanten Naturlandschaften. Hinzu kommt eine ganz eigene Kultur. Kombiniert wird diese Reise mit den Metropolen Shanghai und Peking. Zusätzlich kommen Zugliebhaber auf ihre Kosten, Geplant sind Fahrten mit dem Transrapid in Shanghai, dem Hochgeschwindigkeitszug Shanghai - Peking und - last but not least erleben Sie eine Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn, ein Mythos der Bahngeschichte. Seit fast hundert Jahren ist diese mit 9.000 Kilometern längste Bahnstrecke der Welt durchgehend befahrbar. Sie fahren die Teilstrecke der legendären Transmongolischen Eisenbahn von Ulaanbataar nach Peking.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 13 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Reiseziel: Ulaanbaatar, Peking, Shanghai
Reise-ID: AS 0025
Veranstalter: StudyTours

Reiseverlauf:

1. Tag (Mittwoch): Anreise
Linienflug mit Air China von Frankfurt oder München nach Shanghai.

2. Tag (Donnerstag): Shanghai
Ankunft in Shanghai und Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Mit dem Transrapid geht es vom Flughafen zum Hotel. Am Abend bummeln Sie entlang des Bunds und der Nanjing Straße.

3. Tag (Freitag): Shanghai
Am Vormittag sehen Sie in der Altstadt den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten. Am Nachmittag steht dann die Besichtigung des Jade-Buddha-Tempels mit der fast lebensgroßen Buddha-Statue aus weißer Jade auf dem Programm.

4. Tag (Samstag): Shanghai - Peking
Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Peking. Nach der Ankunft Hoteltransfer. Später bummeln Sie über den Platz des himmlischen Friedens und können sich auf ein Abendessen mit typisch chinesischen Spezialitäten freuen, bei dem auch die berühmte Peking-Ente nicht fehlen darf.

5. Tag (Sonntag): Peking
Außerhalb von Peking erkunden Sie heute in Mutianyu einen der schönsten Abschnitte der spektakulären Großen Mauer. Auf dem Weg Fotostopp am Olympiagelände.

6. Tag (Montag): Peking - Ulaanbaatar
Am frühen Morgen erfolgen der Transfer zum Flughafen und der Flug in die Mongolei. Nach der Ankunft Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Fahrt zum Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch die pulsierende Hauptstadt der Mongolei. Sie sehen unter anderem das Kloster Gandan, das einzige Kloster, in dem zur Zeit der Mongolischen Volksrepublik religiöse Zeremonien stattfinden durften. Heute wird es wieder von über 600 Mönchen bewohnt. Außerdem besuchen Sie das Naturhistorische Museum, das diverse urzeitliche Funde wie Dinosaurierskelette und sogar versteinerte Dinosauriereier aus dem Bajanzag beherbergt. Am Abend sehen Sie während des Abendessens eine Folkloreshow.

7. Tag (Dienstag): Ulaanbaatar - Bayangobi (ca. 280 km)
Heute entdecken Sie die einzigartige Landschaft um die Region Bayangobi, die durch Ihre beeindruckenden Felsen und Sandhügel besticht. Sie haben die Möglichkeit, entlang der Sanddünen zu wandern oder einen Kamelritt zu unternehmen (buchbar vor Ort). Außerdem unternehmen Sie einen Ausflug zum Kloster Erdene Khamba Khuree, das im Gebirge Khugnu Khaan gelegen ist. Am Ende des Tages besuchen Sie noch eine typische mongolische Familie, um das Leben von Nomaden hautnah kennenzulernen. Am Abend übernachten Sie zum ersten Mal in einem Ger, der typisch mongolischen Jurte.

8. Tag (Mittwoch): Bayangobi - Kharkhorin (ca. 100 km)
Besichtigung des ersten buddhistischen Klosterkomplexes Erdene Dzuu, das im Jahre 1937 aufgrund von stalinistischer Säuberungen zerstört wurde. Aufgebaut wurde das Kloster 1586 mit den Überresten der alten Stadt Karakorum. Heute sind nur die von 100 Stupas gekrönte Mauer und vier Tempel erhalten. Nach der Besichtigung können Sie noch eine buddhistische Gebetszeremonie in dem Kloster erleben. Übernachtung in einem Ger (Rundzelt).

9. Tag (Donnerstag): Kharkhorin - Ulaanbaatar (ca. 380 km)
Sie fahren entlang der Steppenlandschaft, die von kühlen Temperaturen und reicher Vegetation gekennzeichnet ist, zum Khustai Nationalpark. Hier haben Sie die Möglichkeit, die berühmten Takhi, asiatische Wildpferde, zu sehen. Im Anschluss geht es zurück nach Ulaanbaatar.

10. Tag (Freitag): Ulaanbaatar - Peking
Morgens Transfer zum Bahnhof für Ihre Zugfahrt mit der Transmongolischen Eisenbahn nach Peking. Verpflegung im Zug in eigener Regie. Sie erleben einzigartige Landschaften: fahren durch weite Steppen, durchqueren die große Wüste Gobi und kommen später durch fruchtbares, landwirtschaftlich genutztes Gebiet mit Gemüseanbau. Übernachtung im Zug.

11. Tag (Samstag): Ankunft Peking
Ankunft Peking gegen Mittag. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

12. Tag (Sonntag): Peking
Heute steht die Verbotenen Stadt mit dem Kaiserpalast, dem Herz der Hauptstadt, auf dem Programm. Er bedeckt eine Fläche von 720.000 m² und verfügt über knapp 10.000 Zimmer. Anschließend Weiterfahrt zum Himmelstempel, dem schönsten Sakralbau Chinas. Er liegt eingebettet in einem 2.7 km² großen Park und besteht aus mehreren Hallen und Terrassen. Am Abend Transfer zum Flughafen. Die Zimmer können bis zur Abholung zum Flughafen genutzt werden.  

13 Tag (Montag): Rückflug / Ankunft
Kurz nach Mitternacht Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Frankfurt am selben Tag.


Zurück