Zum Inhalt springen
Dschungel, Wasser, Kaffee und Koloniales Venezuela - Kolumbien

Venezuela - Kolumbien

Dschungel, Wasser, Kaffee und Koloniales

Reiseübersicht:

Erkunden Sie die faszinierenden Naturschönheiten und kolonialen Schätze Venezuelas und Kolumbiens, die beide an der Karibikküste liegen. Stationen der Reise sind: die quirlige Metropole Caracas, der einzigartige Nationalpark Canaima mit den berühmten Tafelbergen und den Angel Falls, sowie das verschlungene Orinoco-Delta. In Kolumbien besuchen Sie das historische Zentrum Bogotas, lernen das Kolonialdorf Villa de Leyva und die Kaffeeregion kennen. Die karibische Hafenstadt Cartagena, bekannt aus vielen Piratenfilmen, bildet den Abschluss dieser wunderschönen Reise.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 14 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100278
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Amerika

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Caracas
Flug von Frankfurt nach Venezuela. Transfer zum Hotel.

2. Tag: Caracas - Ciudad Bolivar
Heute lernen Sie Caracas, die Hauptstadt Venezuelas kennen. Das schöne historische Zentrum umfasst das Geburtshaus Simon Bolívars, die Plaza Bolívar, das Parlament und andere interessante Gebäude. Am Nachmittag Flug nach Puerto Ordaz, Weiterfahrt mit dem Bus nach Ciudad Bolivar.

3. Tag: Ciudad Bolivar - Canaima Nationalpark
Morgens Flug mit kleinen Cesnas nach Canaima. Der Nationalpark Canaima gehört zu den größten der Welt. Die Landschaft ist äußerst abwechslungsreich, man trifft auf undurchdringlichen Dschungel, hügelige Savanne, Schwarzwasserflüsse und wunderschöne Wasserfälle. In der Ferne ragen die Tafelberge auf, jeder eine ökologische Insel mit ganz speziellen Eigenschaften. Der bekannteste ist der Auyan Tepui, in dessen Schlucht sich der Salto Angel, der höchste Wasserfall der Welt befindet. Ausflug zum Salto Sapo. Bootsfahrt über die Lagune von Canaima und kurze Wanderung durch Savanne und Wald den Wasserfall. Möglichkeit für ein erfrischendes Bad.

4. Tag: Canaima - Ciudad Bolivar
Der Morgen steht zur freien Verfügung. Optional Überflug über den Salto Angel. Gegen Mittag Flug zurück nach Ciudad Bolivar. Hier bleibt noch Zeit auf einem Rundgang das hübsche historische Zentrum zu erkunden.

5. Tag: Ciudad Bolivar - Orinoco Delta
Busfahrt nach Boca de Uracao, einem kleinem Ort im Norden des Orinoco Deltas. Bootsfahrt flussabwärts zu Ihrer Lodge. Auf dieser Fahrt können Sie bereits die typische Vegetation des Delta kennen lernen. Sie passieren einzelne Indianersiedlungen bis Sie schließlich in der Lodge ankommen. Nachmittags erster Ausflug mit dem Boot zu einem kleinem Seitenarm und Wanderung durch die beeindruckende Vegetation des Deltas. Ein indianischer Führer erklärt Ihnen das Leben der Warao Indianer und zeigt Ihnen medizinische Pflanzen und ihre Nutzung.

 6. Tag: Orinoco Delta -Caracas
Am Vormittag besuchen Sie eine Warao Indianer Siedlung, wo Sie die Lebensweise und Traditionen dieser Indianer kennen lernen. Die Warao Indianer leben in Pfahlbauten an den Ufern der Flußarme des Deltas. Durch kleine Brücken sind diese palmengedeckten Bauten mit dem sumpfigen Festland verbunden. Im Anschluss geht es zurück nach Boca de Uracao und von hier aus weiter nach Maturin und Flug nach Caracas. Transfer zum Hotel.

7. Tag: Caracas - Bogota
Gegen Mittag Flug von Caracas nach Bogota. Sie lernen das kolonial historische Zentrum La Candelaria kennen. Koloniale, in Pastellfarben gestrichene Häuser mit Stahlfenstern, massiven Holztüren und kleinen Parkanlagen in den Innenhöfen schmücken diesen Stadtteil. Ebenfalls befindet sich hier in der Altstadt der Plaza Bolivar mit der Statue des Freiheitskämpfers Simon Bolivar, die Kathedrale, die Kapelle del Sagrario, das Kapitol und weitere geschichtsträchtige Bauten. Anschließend besuchen Sie das Goldmuseum. Es beherbergt mit 38.000 Exponaten die weltweit wichtigste Sammlung präkolumbischer Goldkunstwerke.

8. Tag: Bogotá -Villa de Leyva
Fahrt nach Villa de Leyva. Auf dem Weg besuchen Sie Zipaquirá, das ehemalige Zentrum der Salzgewinnung der Muisca Indianer. Die Hauptattraktion ist die unterirdische Salzkathedrale, eine Kathedrale in eineri Salzmine, geweiht der Schutzpatronin der Minenarbeiter. Nach Ankunft in Villa de Leyva erkunden Sie die Umgebung und besichtigen das Skelett eines Kronosaurus, welches vollständig erhalten ist. Weiterfahrt nach El Infiernito, das astronomische Zentrum der Muisca-Kultur. Anhand des Schattenwurfs der 34 hier stehenden Säulen bestimmten die Muisca Indianer die Jahreszeiten. Anschließend Besuch eines Dominikanerklosters.

9. Tag: Villa de Leyva - Armenia
Rückfahrt nach Bogotá, Flug nach Armenia, das in der Kaffeezone Kolumbiens liegt. Hier werden die besten Hochlandkaffees der Welt angebaut. Die hügelige Landschaft ist bedeckt mit Kaffeeplantagen, deren Felder einem Teppichmuster ähneln. Je nach Erntezeit blühen die Felder weiß oder sind mit einer Vielzahl rot leuchtender Kaffeebohnen übersät. Bei der Führung gewinnen Sie Einblicke in den Prozess der Kaffeetrockung und -röstung.

10. Tag: Cocora und Salento
Fahrt durch die zauberhafte Landschaft des Kaffeegebiets in das Cocora Tal. Ab Cocora folgen Sie dem Wanderweg über mehrere Brücken nach Acaime. Auf dem Weg sehen Sie die bis 60 Meter hoch aufragende Wachspalme, den Nationalbaum Kolumbiens und wandern weiter durch dichten Nebelwald. Mit Glück entdecken Sie verschiedene Kolibriarten. Beim Besuch einer Forellenzucht können Sie eine frisch zubereitete Forelle zum Mittagessen genießen. Am Nachmittag besuchen Sie Salento, ein idyllisches Dorf mit einer großen Plaza und seiner typischen Architektur.

11. Tag: Armenia - Cartagena
Morgens Flug von Armenia via Bogota nach Cartagena. Cartagena ist eine Hafenstadt an der karibischen Küste und versprüht ein elegantes und internationales Flair. Das historische Zentrum ist mit massiven Befestigungsmauern umgeben. Sie besuchen die koloniale Altstadt mit ihren verschiedenen Plätzen, Herrenhäusern und der Kathedrale. Des Weiteren besuchen Sie den Konvent San Pedro sowie den Konvent de la Popa, von wo aus Sie einen grandiosen Rundblick über die Stadt, die Bucht und die vorgelagerten Inseln genießen. An der gewaltigen Festung Fort San Felipe bleibt Zeit für einen Fotostopp.

12. Tag: Cartagena / optional Ausflug zu den Rosario Inseln
Heute können Sie die Straßen von Cartagena erkunden oder aber Sie unternehmen eine Bootsfahrt zu den Islas del Rosario. Der Archipel ist von Korallenriffen umgeben und zum Nationalpark erklärt worden. Gönnen Sie sich einen entspannten Tag am Strand und genießen Sie das glasklare Wasser oder unternehmen Sie einen optionalen Tauchgang und erforschen die schönen Korallenbänke im warmen karibischen Meer. Am Nachmittag Rückkehr nach Cartagena.

13. Tag: Cartagena - Bogota
Transfer zum Flughafen und Flug zunächst nach Bogotá und weiter nach Deutschland.

14. Tag: Heimreise
Ankunft in Frankfurt.


Zurück