Zum Inhalt springen
Soul, Country, Blues und Jazz USA musikalisch

USA musikalisch

Soul, Country, Blues und Jazz

Reiseübersicht:

Erleben Sie die amerikanischen Musikmetropolen. Ob Jazz oder Blues in New York und New Orleans, Blues in Memphis, oder Country in Nashville - die Musik ist das Thema dieser Reise. Besonders im Süden, wo sich der Mississippi durchs Land schlängelt, liegt die Heimat des Delta Blues, Soul und der Country Musik. Viele Berühmtheiten, wie B.B. King, Tina Turner und Elvis Presley, stammen aus dieser sehr ländlichen Gegend und eroberten mit Ihrem Sound die Welt. Dieses Reiseprogramm lässt sich gut mit einem der großen Musikfestivals verbinden, wie z.B. das Jazz & Heritage Festival in New Orleans im April, das CMA Music Festival in Nashville im Juni oder das International Blues Challenge Festival in Memphis im Januar.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 12 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100271
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Amerika

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach New York, Transfer zum Hotel in Manhattan.

2. Tag: New York
Halbtägige Stadtrundfahrt durch die zahlreichen und unverwechselbaren Bezirke von Manhattan, die durch Lebensstile und Kulturen der verschiedensten Völker geprägt sind. Sehen Sie unter anderem Upper und Midtown Manhattan, das Empire State Building, den Central Park, das United Nations Gebäude, den Broadway und den Times Square. Nachmittags empfehlen wir eine Bootsfahrt rund um Manhattan. Am Abend auf Wunsch Besuch eines Broadway Musicals.

3. Tag: New York
Heute steht der Besuch Radio City Music Hall auf dem Programm. Eine Führung zeigt Ihnen den bekanntesten Unterhaltungstempel New Yorks, wo die größten Namen im Showgeschäft auftreten, aus der Insider-Perspektive. Die Tour ist ein Leckerbissen für alle, die sich für Unterhaltung, Geschichte und Theater interessieren. Lassen Sie sich über die Entstehung der Radio City Music Hall informieren und in die Geheimnisse der Great Stage einweihen. Anschließend haben Sie Zeit für individuelle Unternehmungen. Am Abend erleben Sie Harlem bei Nacht. Musikalisch erwartet Sie hier Soul und Jazz. Eine authentische Musik-Tour führt Sie durch Harlems versteckte Hot Spots und Juke Joints. Hören Sie Jazz-Sängerinnen in der Tradition von Billie Holiday und Dinah Washington und große Solisten, die das Erbe Sonny Rollins und Dizzy Gillespies pflegen. Besuchen Sie versteckt gelegene Jazz-Lounges und von Jazz-Legenden privat geführte Wohnzimmerbars, die so verborgen sind, dass sie selbst Insidern aus der Nachbarschaft kaum bekannt sind.

4. Tag: Nashville
Flug von New York nach Nashville. Die Hauptstadt von Tennessee wird wegen ihrer vielen Colleges und wegen zahlreicher im Stil der griechischen Antike errichteten Bauten auch Athens of the South genannt. Hier ist die Heimat der Country-Music. Die Country oder Hillbilly Musik entstand in den 1920er Jahren, kurz nachdem der Rundfunk und die Schallplatten den lokalen Folk Sängern die Gelegenheit gab, das zu hören, was ihre Zeitgenossen in anderen Teilen der Vereinigten Staaten schufen.

5. Tag: Nashville
Stadtrundfahrt durch Nashville. Das Zentrum von Nashville besitzt viele Attraktionen im Zusammenhang mit Country Musik, darunter die Country Music Hall of Fame, einige Museen über berühmte Stars des Country Musik und der Bereich der Music Row mit einer ganzen Reihe von internationalen Tonstudios. Sehenswert sind auch die pompösen Villen der Music Stars. Mittagessen in einem typischen Südstaaten Restaurant. Besuch der Grand Ole Opry, in der wohl alle bekannten Countrysänger ihr Können schon unter Beweis stellten. Das Ryman Auditorium im Stadtkern von Nashville war der Originalsitz der Grand Ole Opry. Es ist zur Besichtigung geöffnet und wird immer noch für zahlreiche Konzerte benutzt. Das neue Heim der Grand Ole Opry ist jetzt im Opryland im Music Valley, in einem Vorort von Nashville. Sie besichtigen die Rundfunk- und Fernsehstudios von Opryland.

6. Tag: Memphis
Weiterreise mit dem Bus nach Memphis. Die am östlichen Steilufer des Mississippi gelegene Stadt gilt als der bedeutendste Baumwoll- und Hartholzmarkt der Erde. Die Beale Street ist die Heimat des Blues. Dort lebte William Christopher Handy, Schöpfer des Memphis- und des St. Louis Blues.

7. Tag: Memphis
Die Sehenswürdigkeiten von Memphis lernen Sie auf der heutigen Stadtrundfahrt kennen, z.B.: das Auditorium für Oper und Konzerte, das Geschäftsviertel mit dem Hochhaus der Baumwollbörse, Overton Park und Overton Square. Dann besuchen Sie eines der weltweit bekanntesten Musikstudios, das Sun Studio. Viele Musikstars begannen in diesem legendären Studio ihre Karriere. Hier war es auch, wo Elvis 1954 seinen ersten Song aufnahm und die Geburtsstunde des Rock n Roll einläutete. Nach dem Besuch im Rock & Soul Museum, wo Sie die Wurzeln der Südstaaten-Musik kennen lernen, besuchen Sie noch direkt gegenüber die bekannte Gibson Gitarrenfabrik. In der südlichen Vorstadt Whitehaven wird das Anwesen Graceland der Familie Presley besucht. Hier liegt auch das Grab des King of Rock n Roll. Bummel am Ufer des Mississippi, der nur in Memphis noch so aussieht wie zu Mark Twains Zeiten.

8. Tag: New Orleans
Flug von Memphis nach New Orleans in Louisiana. Die faszinierende Stadt des Jazz und Dixieland strahlt einen ganz besonderen Charme aus, der zu einem Großteil auf das Kreolische zurückzuführen ist. New Orleans, die Stadt am Mississippi, ist Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen, Wiege vieler Musikrichtungen und gastronomisches Zentrum des Südens.

9. Tag: New Orleans
Die Stadtrundfahrt führt Sie u.a. durch das Vieux Carre, das wegen seines französischen Ursprungs auch French Quarter genannt wird. Dieser älteste Teil der Stadt bietet in seiner Lage, der Bauart seiner Häuser, seinem Straßenleben und seinen Festen viel Originelles. Abends steht ein Bummel über die Bourbon Street, der Besuch von zwei Jazzlokalen im French Quarter und der traditionelle Kaffee mit Beignets im Cafe du Monde auf dem Programm.

10. Tag: New Orleans
Heute unternehmen Sie eine 2-stündige Bootsfahrt mit dem Schaufelraddampfer Natchez auf dem Mississippi. Fakultativ können Sie eine Fahrt in die Bayous, in die Sümpfe unternehmen, oder einen Ausflug zu den alten Plantagen von New Orleans buchen.

11. Tag: Rückflug
Freie Zeit bis zum Transfer zum Flughafen und Beginn des Rückfluges.

12. Tag: Ankunft
Ankunft in Deutschland.


Zurück