Zum Inhalt springen
 Oslo – Kultur, Architektur und modernes Design am Fjord

Oslo – Kultur, Architektur und modernes Design am Fjord

Gruppenreise

Reiseübersicht:

Norwegens Hauptstadt Oslo zeichnet sich nicht nur durch ihre vielen Sehenswürdigkeiten und interessant gestalteten Museen aus, ihre Lage am verzweigten Oslofjord verleiht ihr ein ganz besonderes Flair. Es ist die einzigartige Mischung aus atemberaubender Landschaft und innovativer Architektur, wie z. B. die direkt am Fjord gelegene neue Oper oder die berühmte Skisprungschanze Holmenkollen. Berühmte Künstler, Schriftsteller und Maler haben hier ihre Spuren hinterlassen: Edward Munch, Henrik Ibsen oder Gustav Vigeland. Während dieser Reise haben Sie Gelegenheit, 1000 jährige Stadtgeschichte und die neue architektonische Skyline mit modernstem Wohnungsbau, Stadterneuerung durch Transformation alter Industriegebiete kennen zu lernen. Ein besonderes Highlight ist das neu eröffnete MUNCH, das neue Museum mit den Werken des norwegischen Malers Edvard Munch. Im Oktober 2021 wurde das MUNCH im Stadtviertel Bjørvika eröffnet.

Details:

Reisedatum: Auf Anfrage
Reisetage: 6 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reiseziel: Oslo
Reise-ID: 100500
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Skandinavien

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Oslo
Flug von Deutschland nach Oslo. Am Flughafen wartet bereits ein Bus, um Sie in Ihr Hotel zu bringen.

2. Tag: Stadtrundfahrt mit Besuch des Holmenkollen
Genießen Sie Norwegens Hauptstadt, die am Ende des Oslofjords liegt und von bewaldeten Hügelketten umgeben ist. Mit Ihrem Guide entdecken Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie sehen den ältesten Teil der Stadt mit den Überresten der alten Handelssiedlung, wo Christiania gegründet wurde, das 1924 in Oslo unbenannt wurde. Besichtigung der Innenstadt mit Rathaus, dessen zwei wuchtige Vierecktürme zum Wahrzeichen der Stadt wurden. Nicht weit vom Rathaus befindet sich die um 1300 errichtete Festung Akershus, die zu den bedeutendsten mittelalterlichen Gebäuden des Landes zählt. Über die Domkirche, die Ende des 17. Jh. erbaut wurde und heute mit geschmackvollen Glasgemälden, Bronzetüren und Deckengemälden aus dem frühen 20 Jh. geschmückt ist, führt der Weg zum Parlamentsgebäude, an der alten Universität vorbei zum Nationaltheater und schließlich zum Schlosspark mit dem königlichen Schloss. Gegen Mittag wird es kulinarisch beim Besuch der historischen Osloer Markthallen. An den verschiedenen Ständen können Sie einheimische Spezialitäten verkosten. Weiter geht es zum Fuß der Holmenkollen-Skisprungschanze, von welchem Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und den Fjord genießen können.

3. Tag: Vigeland-Park und Munch Museum
Nach dem Frühstück Besuch des Vigeland-Park, eine Skulpturenwelt von Menschen und Tieren aus Stein, Eisen und Bronze, die zusammen das immense Werk des Gustav Vigeland darstellt, an dem der Künstler über 30 Jahre arbeitete. Anschließend Besichtigung des neu eröffneten Munch-Museum. Aus dem Nachlass des 1944 verstorbenen norwegische Malers Edvard Munch entstand in Oslo ein bedeutendes Museum, das Sie am Nachmittag besichtigen. Das Munch Museum besitzt die weltgrößte Sammlung mit Werken Edvard Munchs und bietet einen Einblick in die Rolle des Künstlers als Vorreiter des Expressionismus. Doch nicht nur die einzigartigen Exponate, sondern auch der Bau ist spektakulär. Das neue Museum ist 60 Meter hoch und mit recycelten, transparenten und perforierten Aluminiumplatten verkleidet. Mit dem charakteristischen Knick in der Spitze ist das Gebäude im Stadtbild gut sichtbar und von allen Seiten erkennbar.

4. Tag: Norsk Folkemuseum – Stadtviertel Vulkan und Tjuvholmen
Heute werden Sie sowohl das alte wie auch das neue Norwegen erleben. Sie fangen im Freilichtmuseum „Norsk Folkemuseum“ an, wo Sie mithilfe von traditionsreichen Gebäuden aus ganz Norwegen, Volkskunstobjekten und dem Museumspersonal in historischen Trachten gekleidet, binnen weniger Stunden das ganze Land kennenlernen. Am Nachmittag erfahren Sie mehr über die Umwandlung des Osloer Hafenviertels und besuchen zwei neue Stadtviertel, Vulkan und Tjuvholmen. Diese beiden Stadtteile sind perfekte Beispiele für die moderne skandinavische Stadtplanung. Während Vulkan innovative und umweltfreundliche Architektur im ehemaligen Industriegebiet am Ufer des Flusses Akerselva bietet, zeigt das exklusive Tjuvholmen, am Oslofjord, eine Auswahl an derzeitigen Architekturtrends. Hierbei werden Sie auch Möglichkeit haben, über die Fußgängerbrücke „Akrobaten” zu spazieren, um den Blick auf den Barcode und die anderen neuen Hochhäuser Oslos zu genießen.

5. Tag: Führung Oper
Vormittags Besuch der Oper, die direkt am Wasser liegt und von außen gesehen einem im Wasser treibendem Eisberg nachempfunden ist. Sie ist eine der bedeutendsten Kulturstätten des Landes und gilt als Höhepunkt norwegischer Architektur und als bedeutendstes norwegisches Kulturprojekt der Nachkriegszeit. Sie lernen bei einer Führung das spektakuläre Gebäude mit seiner Fassade aus weißem Carrara-Marmor kennen. Selbstverständlich sind auch Blicke hinter die Kulissen vorgesehen und Sie erfahren viel Wissenswertes über die Symbolik im Inneren des modernen Bauwerks. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit z.B. zu einer Fahrt zur Museumshalbinsel Bygdoy. Hier befinden sich mehrere Museen, wie z.B. das Norwegische Seefahrtsmuseum, das Kon-Tiki-Museum und das Wikingerschiff-Museum, das mit seinen reichen archäologischen Ausstellungsstücken zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört.

6. Tag: Heimreise
Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende. Mit dem Bus geht es vom Hotel zurück zum Flughafen und anschließend zurück nach Deutschland.


Zurück