Zum Inhalt springen
 Kunst und Kultur in der Provence

Kunst und Kultur in der Provence

Gruppenreise

Reiseübersicht:

Wem strömen nicht unwillkürlich Düfte von Rosmarin, würzigem Knoblauch und feinem Lavendel beim Gedanken an die Provence in die Nase? Es ist jedoch nicht nur der Lavendelduft, der diese Region ausmacht. Unzählige Maler und Dichter lassen die Provence in Ihren Werken hochleben. Wandeln Sie auf den Spuren von Cézanne, van Gogh und zahlreichen anderen Künstlern und erleben Sie z.B. auf einer Bootsfahrt durch die Küstenfelsen von Calanques, einem Besuch in Arles, Avignon oder der Pont du Gard, warum der Süden Frankreichs so viele Künstler inspiriert und Besucher in ihren Bann gezogen hat.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 7 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100236
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Frankreich

Reiseverlauf:

1. Tag: Marseille - Highlights moderner Kunst und Schiffsausflug zur Insel If
Morgens Stadtrundfahrt durch Marseille mit Schwerpunkt moderner Kunst. Sie sehen u. a. den alten Hafen mit seinen zahlreichen Kneipen und Restaurants, das Fort Saint Jean mit dem Museum MUCeM, die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Garde (vom Meer aus), das Stade Velodrome, sowie die herausragenden Bauten des Projekts Euromediteranée, wie das Künstlerzentrum La Friche de Mai. Mittags erwartet Sie ein Ausflug mit dem Schiff zur Insel If, bekannt durch den Roman von Alexandre Dumas, der Graf von Monte Christo. Die Ile d If ist eine kleine unbewohnte Insel im Mittelmeer, etwa 1,5 Kilometer westlich der französischen Küstenstadt Marseille. Die Felseninsel gehört zur Gruppe der Frioul-Inseln, ist etwa 280 Meter lang und bis 80 Meter breit. Sie wird von dem Chateau d If, einer Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert, beherrscht. 3 Übernachtungen in Marseille.

2. Tag: Marseille - Ausflug Cassis mit Bootsfahrt
Nach dem Frühstück besichtigen Sie in Marseille die Cite Radieuse des Stararchitekten Edouard Jeanneret, genannt Le Corbusier. Die Cite Radieuse war zu Beginn der 1950er Jahre aus vielfacher Hinsicht innovativ: Die schiere Größe verwunderte die Zeitgenossen anfangs genauso wie die verwendeten Materialien oder der äußere Eindruck eines Schiffes. Völlig neuartig war die innere Organisation des Gebäudes als Versuch eines neuen Wohnsystems, das vom Architekten selbst mit dem Konzept der Wohnmaschine erklärt wurde. Wie auf einem Kreuzfahrtschiff sind in den einzelnen Stockwerken unterschiedliche Funktionen untergebracht. Eine im Gebäude befindliche Straße bietet Geschäfte, ein Hotel und Restaurants und soll zur kollektiven Nutzung des Gebäudes anregen. Die Cité Radieuse in Marseille ist als Denkmal klassifiziert und im Juli 2016 zusammen mit weiteren Werken von Le Corbusier in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden.
Anschließend fahren Sie auf der spektakulären Küstenstraße nach Cassis. In dem pittoresken Prominentenort besuchen Sie das kleine Museum, welches Ihnen die regionalen Maler des 19. und 20. Jahrhunderts näher bringt. Nachmittags Bootsfahrt zu den bis zu 400 Metern aufragenden Küstenfelsen, den Calanques. Zum Abschluss geht es per Bus hoch zum Cap Canaille, dort erwartet Sie eine wunderbare Aussicht auf eine der schönsten Küsten Europas.

3. Tag: Ausflug Embiez Inseln - Sanary
Sie beginnen den Tag mit dem Besuch der Embiez Inseln, Privateigentum des Pastis-Erfinders Paul Ricard. In der Gemäldegalerie auf der Insel können Sie sich vom malerischen Talent von Paul Ricard überzeugen. Gelegenheit zum Besuch des Ozeanographischen Museums oder bummeln Sie einfach durch die faszinierende Landschaft der Insel und genießen Sie einen Pastis in einem der Cafes. Nachmittags Freizeit in dem lebendigen Badeort Sanary zum Bummeln, Baden oder zur Inselerkundung. Rund um die Insel führt ein schöner Wanderweg, der auch ohne Wanderschuhe gut begehbar ist. Höhepunkt dieser Wanderung ist der höchste Punkt der Insel, mit einem kleinen Turm. Von dort bietet sich ein einmaliger Ausblick auf die Insel und die angrenzende Steilküste. Danach Rückfahrt nach Marseille, wo Sie noch Zeit zur freien Verfügung haben.

4. Tag: Marseille - Aix-en-Provence - Chateau de la Coste mit Weinprobe - Uzes
Heute fahren Sie nach Aix-en-Provence und lernen die Stadt kennen. Sie besuchen das Atelier des Lauves, in dem Cezanne malte sowie die Fondation Vasarely, welche einen Einblick in Victor Vasarelys geographische Malerei gibt. Nachmittags Besuch des nördlich von Aix-en-Provence gelegenen Weingutes La Coste. Hier verbinden sich Natur und Wein mit moderner Kunst und Architektur. Auf einem gut zweistündigen Rundgang durch den Landschaftspark sehen Sie Werke international bekannter Künstler wie Louise Bourgeois, Alexander Calder oder Andy Goldsworthy und Architektur von Tadao Ando, Frank OGehry und Jean Nouvel. Eine kleine Verkostung der drei Hausweine rundet den Genuss ab. Weiterfahrt nach Uzes. 3 Übernachtungen in Uzes.

5. Tag: Ausflug Pont-du-Gard - Stierzüchter - Arles
Zunächst bringt Sie Ihr Bus zu der beeindruckenden römischen Wasserleitung Pont-du-Gard. Auf drei Ebenen überspannen die Bögen den Fluss Gard. Fakultativ Mittagessen beim Stierzüchter in der Camargue mit Vorführungen der berittenen Pferde-Hirten, der Guardians. Nachmittags Stadtrundgang in Arles, bekannt durch seine Stierkampfarena, in welcher heute noch Stierkämpfe stattfinden. Anschließend Besuch der Fondation van Gogh in Arles. Arles ist die Stadt, in der Vincent Van Gogh die Farben entdeckte. Seine bekanntesten Werke schuf der niederländische Maler hier, inspiriert vom Licht und der Hitze Südfrankreichs. Rund 300 Gemälde und Zeichnungen entstanden während seiner Zeit in Arles. Fast 125 Jahre nach seinem Tod finden van Goghs Gemälde nun einen adäquaten Ausstellungsort in der südfranzösischen Stadt

6. Tag: Ausflug Avignon - St Remy-de-Provence - Chateau-les-Baux
Vormittags Stadtrundgang in Avignon mit Innenbesichtigung des prächtigen Papstpalastes aus dem Mittelalter. Daneben erleben Sie die vielbesungene Brücke und die platanengeschmückte Altstadt innerhalb der Stadtmauer. Zur Mittagspause geht es in die Stadt von Nostradamus und van Gogh, nach St Remy-de-Provence. In St Paul-de-Mausole war der Maler längere Zeit untergebracht und malte dort sein berühmtes Gemälde Sternennacht. In Les-Baux-de-Provence im Schloss sehen Sie das moderne Multimediaspektakel Carrieres de Lumieres. Die Lichtshow im alten Bauxit-Steinbruch ist eine sehr kunstvolle Art, Bilder von Künstlern an Wänden und auf Böden darzustellen. Danach Freizeit in dem lebendigen mittelalterlichen Dorf.

7. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück heißt es Adieu, Provence! Rückflug nach Deutschland. 


Zurück