Zum Inhalt springen
Geführte Radtour zu den Kulturschätzen und Naturschönheiten in Nordpolen Im Land der Tausend Seen

Im Land der Tausend Seen

Geführte Radtour zu den Kulturschätzen und Naturschönheiten in Nordpolen

Reiseübersicht:

Masuren heißt Natur wie aus einem alten Bilderbuch: schwarze Wälder, sanfte Hügel und verträumte Dörfer. Tausende größere und kleinere Seen glitzern wie Juwelen inmitten ausgedehnter Wälder. Zweifellos ist die Masurische Seenplatte eine der schönsten Landschaften Polens. Ein Naturparadies für weiße Störche, hier schwimmen in den Seen Aale, Hechte, Barsche und durch die Wälder streichen noch Wölfe, Luchse, Marderhunde, Wiesente und Tarpane. Die friedvolle Ruhe in riesigen Urwäldern und Naturparks, weite Heideflächen, kristallklare Flüsse und Seen sowie Jahrhunderte alte Alleen prägen die Landschaft. Der Umweltschutz und die umweltfreundliche Entwicklung haben hier Priorität. Es wurden bisher fünf Landschaftsparks und zahlreiche Naturreservate in dieser Region gegründet. Das Masurenland zählt zu recht, als Grüne Lunge Polens, zu einer der schönsten Radwander-Regionen Europas.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 8 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100187
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Osteuropa

Reiseverlauf:

1. Tag (Bustransfer - ca. 200 km):
Ankunft in Warszawa/Warschau und Empfang durch den örtlichen Reiseleiter. Am Vormittag lernen Sie die polnische Hauptstadt auf einer Stadtrundfahrt kennen: die Altstadt, den Lazienki Park und das lebendige Stadtzentrum. Am Nachmittag dann Bustransfer nach Masuren. Abendessen und Übernachtung in Krutyn.

2. Tag (Radtour - ca. 45 km):
Vormittags: Fahrradrunde durch die Puszcza Piska / Johannisburger Heide mit Besuch in Wojnowo. Sie besichtigen das russisch-orthodoxe Philipponenkloster und danach radeln Sie nach Ruciane Nida. Hier steht ein Stadtbummel mit Kaffeepause auf dem Programm. Abendessen und Übernachtung in Krutyn.

3. Tag (Radtour - ca. 40 km):
Am Vormittag erleben Sie eine Kajaktour auf dem bekanntesten und schönsten Naturfluss Masurens. Nachmittags radeln Sie Richtung Norden nach Mragowo. Unterwegs besuchen Sie den Geburtsort und das Geburtshaus des masurischen Dichters Ernst Wiechert. Es erwartet Sie ein gemütliches Lagerfeuer mit Akkordeonmusik. Abendessen und Übernachtung in Mragowo.

4. Tag (Radtour - ca. 45 km):
Heute steht als erstes Heilige Linde auf dem Programm, wo sich eine wunderschöne Barockkirche befindet. Sie genießen ein Orgelkonzert. Anschließend besichtigen Sie eine Burg und spazieren in Rössel durch die alte masurische Stadt. Weiter geht die Tour nach Ketrzyn. Abendessen und Übernachtung in Ketrzyn.

5. Tag (Radtour - ca. 35 km):
Heute Vormittag  besichtigen Sie die Wolfsschanze - das ehemalige Führerhauptquartier in Ostpreußen. Nachmittags: Besuch des Masurischen Museums in Owczarnia. In Rastenburg unternehmen Sie einen Stadtbummel mit dem Pastor der evangelischen Kirche. Danach Zeit zur freien Verfügung in Ketrzyn. Abendessen und Übernachtung in Ketrzyn.

6. Tag (Radtour - ca. 55 km):
Fahrradrunde entlang der großen Masurischen Seen. Sie besuchen Steinort und lernen einiges über die Geschichte der Familie von Lehndorff im Schlossparkambiente. Im Anschluss Schifffahrt zum Naturschutzgebiet (Kormoraneninsel). Abendessen und Übernachtung in Mikolajki oder Umgebung.

7. Tag (Radtour - ca. 45 km):
Sie radeln wieder entlang der großen Masurischen Seen in die Puszcza Piska / Johannisburger Heide. Am Anfang sehen Sie den See Luknajno, wo ein sehr bekanntes Naturschutzgebiet der Wildschwäne besteht. Später kommen Sie nach Nikolajken, wo Sie einen Stadtbummel unternehmen. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie sich noch die schönsten Ecken des Masurischen Landschaftsparks ansehen. Am Nachmittag treffen Sie wieder in Mikolajki oder Umgebung ein. Lagerfeuer mit Akkordeonmusik und Abschiedsfeier. Letzte Übernachtung in Mikolajki oder Umgebung.

8. Tag (Bustransfer - ca. 240 km):
Am Morgen Bustransfer nach Warszawa, wo Sie gegen Mittag ankommen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Zurück