Zum Inhalt springen
Themenreise Gartengestaltung, ökologischer Gartenbau, Klostergärten und Schlossparks Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne
Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne
Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne
Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne
Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne

Gartenparadies Niederösterreich - eine Reise für alle Sinne

Themenreise Gartengestaltung, ökologischer Gartenbau, Klostergärten und Schlossparks

Reiseübersicht:

Erleben Sie auf dieser spannenden Reise die Schätze des Gartenreichs Niederösterreich. Bei verschiedenen Führungen und Besichtigungen erfahren Sie viel Interessantes über Gartengestaltung, lernen die Fülle und Vielfalt alter Kulturpflanzen kennen, entdecken Kräuterschätze und die Geheimnisse alter Klostergärten und genießen die Pracht wunderschöner Schlossparks. Sie besuchen die Wein-Metropole Langenlois, die mit Ausstellungen, Installationen und Veranstaltungen ganz im Zeichen des „Gartensommers“ steht. Programmpunkte sind u.a. Gartenkunst im Kaiser-Josef-Park, das Illumina Lichterfest, „Rosen tanzen im Gartendorf Schiltern“, Gartenküche der alten Sorten mit Top-Köchen in der Arche Noah.

Details:

Reisedatum: Nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 6 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reiseziel: Niederösterreich
Reise-ID: 100490
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Österreich

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Linz
Anreise nach Linz. Nach dem Zimmerbezug Zeit zum Bummel durch die Linzer Altstadt, der Landstraße und dem Hauptplatz. Abendessen im Hotelrestaurant.

2. Tag: Romantisches Donautal – Strudengau, Nibelungengau, Wachau
Nach dem Frühstück geht es entlang des linken Donauufers durch das Machland nach Grein und weiter durch den Strudengau, Nibelungengau in das UNESCO Welterbe Wachau nach Melk. Lernen Sie das berühmte Stift Melk bei einer Führung kennen und anschließend besichtigen Sie den Stiftsgarten. Das Stift Melk und sein Park zählen zu den bedeutendsten barocken Gesamtkunstwerken Europas. Fahrt durch die vielbesungene Wachau über Krems an der Donau nach Grafenegg zum gemütlichen Spaziergang durch die herrliche Parkanlage des Schlosses Grafenegg mit der einzigartigen Freilichtkonzertbühne Wolkenturm. Danach kurze Fahrt nach Straß im Straßertale / Kamptal. Zimmerbezug im Eisenbock’s Landhotel Strasser Hof und anschließend Begrüßung mit einen Glas Wein und Abendessen.

3. Tag: Gartensommer Langenlois – Kittenberger Erlebnisgärten – Arche Noah
Nach dem reichhaltigen Landfrühstück lernen Sie bei einem geführten Stadtrundgang die größte Weinstadt Österreichs, Langenlois kennen mit dem Gartensommer-Erlebnisraum im Kaiser-Josef-Park. Weiterfahrt nach Schiltern zum Besuch der eindrucksvollen Kittenberger Erlebnisgärten. Hier haben Sie genügend Zeit, die Gärten in Ruhe zu genießen. Möglichkeit zum Mittagessen im Gartenrestaurant „GlasHaus“. Am frühen Nachmittag spaziert man auf dem GartenWeg in Schiltern durch die Kellergasse zu den Schaugärten der Arche Noah. Dort erfahren Sie Außergewöhnliches über die Vielfalt alter Kultur- und Nutzpflanzen. Danach geht es mit dem Bus zu einer Panoramarundfahrt durch die Weinberge rund um Langenlois. Rückfahrt nach Straß. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Marillenerlebnis Aufreiter - Stift Göttweig - Krems – Donauschiffahrt -Safranmanufaktur
Heute geht es nach dem Frühstück mit dem Bus nach Anger bei Krems zum Marillenerlebnisweg, wo Sie mit dem Marillenbauern in die Geheimnisse der Wachauer Marille eingeweiht werden. Den gemütlichen Abschluss im Marillenhof bildet eine Verkostung der Spezialitäten dieser Frucht. Weiterfahrt zum Stift Göttweig hoch über der Wachau. Aufenthalt und Möglichkeit zum Mittagessen. Nachmittags geht es mit dem Schiff vorbei an den schönsten Plätzen der Wachau von Krems vorbei an Dürnstein, Weissenkirchen, St. Michael nach Spitz. In Dürnstein besichtigen Sie noch die 1. Wachauer Safranmanufaktur. Hier erfahren Sie Wissenswertes über den Anbau und Kultivierung dieser besonderen Gewürzpflanze. Rückfahrt nach Straß und Abendessen.

5. Tag: Sonnentor Kräutererlebniswelt – Kamptal Stausee - Garten der Religionen im Stift Altenburg - Kamptal
Heute Vormittag geht ins südliche Waldviertel in das Kräuterdorf Sprögnitz zum Sonnentor Kräutererlebnis. Hier steht eine Betriebsbesichtigung „Von den Kräutern zum fertigen Teesackerl“, mit Film und Aufenthalt im Genussreich auf dem Programm. Weiterfahrt an den Kamptalstausee Ottenstein. Möglichkeit zum Mittagessen und zur Bootsfahrt. Weiter geht es zum Benediktinerstift Altenburg. Führung mit dem Prior des Stiftes Altenburg durch die beeindruckenden Gartenanlagen im und um das Stift, wie z.B. Schöpfungsgarten, Apothekergarten, Kreuzganggarten, der „Garten der Religionen“ und der „Garten der Stille“, sie wurden in den letzten Jahren liebevoll neu angelegt. Jeder Garten hat ein anderes theologisches Thema zum Inhalt, allen gemeinsam ist die Pflege nach den Kriterien der Aktion „Natur im Garten“. Auf der Rückfahrt durch das wildromantische Kamptal geht es vorbei am Renaissanceschloss Rosenburg, hoch über dem Fluss Kamp. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Heimreise
Mit vielen Eindrücken verlassen Sie heute das Gartenland Niederösterreich, Heimreise.


Zurück