Zum Inhalt springen
 Eindrucksvolle Kunst- und Naturschätze im Tal der Dordogne

Eindrucksvolle Kunst- und Naturschätze im Tal der Dordogne

Gruppenreise

Reiseübersicht:

Standort der Reise ist das mittelalterliche Städtchen Sarlat, ein idealer Ausgangspunkt für das gesamte Départmement Dordogne und das vielfältige Périgord mit seinen verschiedenen Landschaften. Jahrhunderte alte Geschichte, kunsthistorische Höhepunkte, die bezaubernde Natur und natürlich die kulinarischen Spezialitäten dieser Region sorgen für eine abwechslungsreiche und unvergessliche Reise.

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 9 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100240
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Frankreich

Reiseverlauf:

1. Tag:
Anreise bis in die Gegend von Lyon zur Zwischenübernachtung.

2.Tag:
Weiterfahrt über Clermont-Ferrand, Tulle und Beaulieu (Besichtigung der romanischen Kathedrale mit ihrem berühmten Portal) nach Sarlat, dem Standort für Ihren Aufenthalt im Périgord, mit geschlossenem Stadtbild aus Spätmittelalter und Renaissance eine der anziehendsten Städte in ganz Frankreich. Je nach Ankunftszeit Gang durch die Altstadt und Besichtigung der ehemaligen Kathedrale Saint-Sacerdots und der kleinen romanischen Kirche Chapelle des Pénitens bleus.

3. Tag:
Ausflug ins Périgord Noir über das bezaubernde Dorf St. Geniés mit seinen schiefergedeckten Häusern und St. Amand-de-Coly mit seiner Wehrkirche aus dem 12. Jh. nach Montignac im Vézère-Tal. Hier wurde 1940 die Höhle von Lascaux entdeckt, einer der an prähistorischen Höhlenzeichnungen reichsten Fundorte Europas. In Lascaux II wurde die Höhle naturgetreu nachgebildet und kann besichtigt werden. Weiter dem Flusslauf der Vézère folgend über den Roque St. Cristophe geht es nach Les Eyzies-de-Tayac. Der Ort gilt als die Hauptstadt der Urgeschichte. Auf Wunsch Möglichkeit zum Besuch des im Schloss untergebrachten Nationalmuseums. Rückkehr nach Sarlat.

4. Tag:
Fahrt in das ungemein reizvolle Dordogne-Tal. Eine weit gezogene Schleife der Dordogne wird beherrscht vom Schloss Cingle de Montfort. Stolz erhebt es sich auf einem zerklüfteten Felsen 90 m über dem Fluss. Weiter in das malerische Dorf La Roque-Gageac mit seiner Wehrkirche aus dem 15. Jh. Abstecher in den reizvoll über einem steil abfallenden Felsen der Dordogne gelegenen Ort Domme. Von hier aus hat man einen herrlichen Rundblick auf das Tal. Weiter über Castelnaud mit der Ruine einer mittelalterlichen Burg in das Dorf Beynac-et-Cazenac und zum Schloss von Beynac auf dem Felsenvorsprung oberhalb des Ortes. Rückfahrt nach Sarlat.

5. Tag:
Das erste Ziel des heutigen Tages ist Souillac mit seiner Kuppelkirche aus dem späten 12. Jh., die zu den bedeutendsten Werken romanischer Bildhauerkunst in Südfrankreich zählt. Weiterfahrt in den berühmten Wallfahrtsort Rocamadour, der kühn auf den Felsen gebaut besonders romantisch wirkt. Anschließend Besuch der Grotten Gouffre de Padirac, einem 75 m tiefen Schacht, auf dessen Boden ein unterirdischer Fluss entspringt. Ein Teil ist nur mit Boot und zu Fuß zu besichtigen. Rückkehr nach Sarlat ins Hotel.

6. Tag:
Ausflug ins Perigord Vert zunächst nach Périgueux, Hauptstadt des Périgord. Besichtigung der alten Stadt mit ihren mittelalterlichen Bauten und der Kathedrale Saint-Front (12. Jh.), mit ihren 5 Kuppeln eines der originellsten Bauwerke Frankreichs. Anschließend weiter nach Bourdeilles mit mächtiger Burg und schönem Renaissance-Schloss. Übernachtung in Sarlat.

7. Tag:
Fahrt nach Cahors. Besonders sehenswert sind die Kathedrale Saint-Etienne aus dem 12. Jh. und die Brücke aus dem 14. Jh. mit drei Wehrtürmen. Anschließend geht es weiter zur eindrucksvollen Tempel-Grotte Pech-Merle. Ihre Steinformationen bilden einen herrlichen Rahmen für die steinzeitlichen Malereien und Zeichnungen. Weiterfahrt in das Dorf Saint-Cirq-Lapopie, ungewöhnlich schön in einem tiefen Taleinschnitt am Ufer des Lot gelegen. Von der Burg aus hat man einen weiten Blick über das Lot-Tal. Dann weiter über Figeac nach Aurillac, Hauptstadt der Auvergne, zur Übernachtung.

8. Tag:
Abreise von Aurillac über St. Flour und der eindrucksvoll auf drei Basalthügeln gelegenen Stadt Le Puy-en-Velay nach Annecy zur Zwischenübernachtung.

9. Tag:
Über Genf und durch die Schweiz Fortsetzung der Heimreise.


Zurück