Zum Inhalt springen
Einzigartige Kulturschätze an der Adria Dubrovnik und Montenegro

Dubrovnik und Montenegro

Einzigartige Kulturschätze an der Adria

Reiseübersicht:

...folgt in Kürze...

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 7 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100191
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Osteuropa

Reiseverlauf:

1. Tag: Dubrovnik
Flug von Frankfurt nach Dubrovnik und Transfer in die Stadt zur Stadtbesichtigung. Der Altstadtkern von Dubrovnik ist umgeben von den berühmten Stadtmauern aus dem 10. Jahrhundert, die zu den massivsten und schönsten Objekten dieser Art in Europa zählen. Ein Spaziergang durch den geschichtlichen Kern führt zum Franziskanerkloster mit der Apotheke aus dem 14. Jahrhundert, dem Fürstenpalast und anderen bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Anschließend Fahrt zum Hotel in oder in der Umgebung von Dubrovnik
(3 Nächte) und Abendessen.

2. Tag: Korcula
Nach dem Frühstück Aufbruch zu einem ganztägigen Ausflug auf die Insel Korcula . Fahrt durch die Dubrovniker Küstenregion bis Ston und weiter auf die Halbinsel Peljesac, deren Hänge und Felder mit Weingärten bedeckt sind. Von Orebiae aus geht es mit dem Boot nach Korcula. Korcula ist der Sage nach der Geburtsort des berühmten Forschers, Reiseberichters und Seefahrers Marco Polo . Besichtigung des Altstadtkerns, der sich auf der Halbinsel befindet, umringt von starken Mauern aus dem 13. Jahrhundert: Festlandstor -Revelin Dom des Hl. Markus - Abteischatzkammer -Stadtmuseum Geburtshaus von Marco Polo.

3. Tag: Elafiti Inseln
Fahrt mit dem Boot bis Kolocep, Sipan und Lopud den Elafiten einem attraktiven Dubrovniker Archipel. Besichtigung von Kolocep. Die Insel ist mit Strandkiefern und subtropischem Gewächs bedeckt. Anschließend Weiterfahrt mit dem Boot zur Insel Sipan. Besichtigung des befestigten Schloss-Kastells der Familie Skoeibuha aus dem 16. Jahrhundert . Auf dem Boot kann auf Wunsch ein Mittagessen mit Fischspezialitäten organisiert werden. Abfahrt zur Insel Lopud, der Insel des Friedens, mit üppiger subtropischer Vegetation, wunderschönen Sandstränden und kristallklarem Wasser.

4. Tag: Dubrovnik - Perast - Kotor - Cetinje - Budva (Montenegro)
Nach dem Frühstück Panoramafahrt über Perast bis zum Städtchen Kotor. Diese Stadt ist von Mauern umgeben und einer der besterhaltenen mittelalterlichen Städte . Besichtigung des Doms des Hl. Tryphonius aus dem 12. Jahrhundert. Im Ort Njegusi können exzellente, hausgemachte Spezialitäten aus Schinken und Käse gekostet werden. Auf einer alten österreichisch-ungarischen Straße entlang der Hänge des Massivs Lovaenski geht es in Serpentinen bergauf. Von oben hat man einen wunderschönen Blick auf die Bucht Boka Kotorska. Weiterfahrt in die Stadt Cetinja, die gegen Ende des 15. Jahrhunderts gegründet wurde und eine Schatzkammer der montenegrinischen Kultur und des Glaubenlebens ist. Besuch im Schloss des letzten montenegrinischen Königs Nikolaus I. Petrovi ae und des Museums mit der besterhaltenen Waffensammlung auf dem Balkan. Anschließend Fahrt zur Stadt Budva, der montenegrinischen touristischen Metropole. Die Altstadt mit der einzigartigen Architektur, den engen Straßen, den Läden und den kleinen Kirchen ist unverändert geblieben. Ankunft im Hotel in Budva, Montenegro (3 Übernachtungen). Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Skutari-See Nationalpark
Abfahrt zum Skutari-See, dem größten und fischreichsten See auf dem Balkan. Der See gehört zu den größten Vogelreservaten Europas. Mit etwas Glück können sogar Pelikane beobachtet werden. Während einer Bootsfahrt kann man die Küste mit den zahlreichen Buchten und Inseln genießen. Der Skutari-See beeindruckt durch unverbrauchte Natur, durch unvergleichlich schöne, häufig wechselnde Farbenspiele seines Wassers, durch üppiges Pflanzenwachstum und nicht zuletzt durch Scharen von Wasservögeln. Nach dem Bootsausflug Rest des Tages zur freien Verfügung. Genießen Sie ein Mittagessen mit Spezialitäten dieser Region oder schwimmen Sie im sauberen See.

6. Tag: Tara Canyon und Nationalark Durmitor
Heute geht die Fahrt mit dem Bus durch das Gebirge Pastrovacka, weiter durch das Tal des Skutari-Sees und durch die Platije-Schlucht zum Djurdjevica Tara . Der Tara Canyon gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Weiterfahrt nach Durmitor und Zabljak. Das bis zu 2522 m hohe Durmitor Gebirge - ist größtenteils Nationalpark. Der wichtigste Ort ist Zabljak. Die Hochebene wird auch als Land der kleinen Seen bezeichnet. Der berühmteste See ist der Schwarze See unter dem 700m hohen Bergmassiv von Medjed.

7. Tag: Budva -Dubrovnik
Nach dem Frühstück Fahrt von Budva zum Flughafen in Dubrovnik und Heimreise.

Gerne erstellen wir für Ihre Gruppen Studienreisen auch in andere Teile Kroatiens, z.B.
Nationalparks Kroatiens, Istrien - Kvarner Bucht - Plitvicer Seen, Auf den Spuren Winnetous: Zagreb - Plitvice - Zadar - Sibenik - Split - Rijeka, Kontinentales Kroatien: Zagreb - Varadzdin - Osijek - Plitvice - Zadar Kroatien - Montenegro - Bosnia-Herzegowina Slowenien und Kroatien


Zurück