Zum Inhalt springen
Fachstudienreise zu Geschichte, Theorie und Praxis traditioneller Entspannungstechniken und Kampfkunst in China Chinesische Kultur und Erfahrungen für Körper und Geist

Chinesische Kultur und Erfahrungen für Körper und Geist

Fachstudienreise zu Geschichte, Theorie und Praxis traditioneller Entspannungstechniken und Kampfkunst in China

Reiseübersicht:

...folgt in Kürze...

Details:

Reisedatum: nach Ihrem Wunsch
Reisetage: 15 Reisetage
Reisepreis: auf Anfrage
Gruppengröße: auf Anfrage
Reise-ID: 100303
Veranstalter: StudyTours
Kategorie:
Asien

Reiseverlauf:

1.+ 2.Tag: Hinflug / Ankunft Peking / Sommerpalast
Flug von Deutschland nach Peking. Morgens Ankunft, Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Ausflug zum Sommerpalast, der malerisch am Fuß der Westberge liegt. Über 3.000 Hallen, Promenaden, Türme, Pavillons, Brücken und das berühmte Marmorboot gehören zu der weitläufigen Anlage, die ein wunderschönes Beispiel für die chinesische Kunst der Landschaftsgestaltung darstellt.

3. Tag: Peking / Tai-Ji
Vormittags Besuch des ehemaligen Kaiserpalastes der legendären Verbotenen Stadt, mitten im Herzen Pekings, gelegen. Dieser fast 600 Jahre alte Gebäudekomplex bedeckt eine Fläche von 720.000 qm und besitzt 8.706 Räume und Hallen. Der Nachmittag beginnt mit dem Vortrag eines Tai-Ji-Meisters, gefolgt von gemeinsamen Übungen.

4. Tag: Tai-Ji / Große Mauer / Ming Gräber / Zugfahrt nach Luoyang
Frühmorgens geht es mit dem Meister zu Tai-Ji-Übungen in den Park, wo Sie sehen werden, dass dies tatsächlich ein Volkssport in China ist. Der heutigeAusflug geht zunächst zur weltberühmten Großen Mauer. Zur Ming-Zeit war sie etwa 6300 km lang und diente als Schutz vor den Völkern im Norden und vor allem zur Kommunikation. Anschließend besuchen Sie die Ming-Gräber, hier liegt die Begräbnisstätte von 13 Herrschern zusammen mit ihren Ehefrauen und Konkubinen. Rückfahrt nach Peking.Abends Fahrt mit dem Nachtzug nach Luoyang.

5. Tag: Luoyang / Longmen-Grotte
Morgens Ankunft in Luoyang, Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück Besichtigung der Longmen-Grotten. Etwa 400 Jahre lang meißelten Handwerker immer neue Figuren in die faszinierenden Höhlentempel, deren älteste aus dem 5. Jh. stammen. Ein Bummel über den Freimarkt zeigt Ihnen die unglaubliche Vielfalt des chinesischen Warenangebots.

6. Tag: Besuch Shaolin Kloster / Kampfkunstschule
Ausflug zum Shaolin-Kloster. Hier entwickelten die Mönche die chinesische Kampfsportkunst, die körperliches Training mit buddhistischem Gedankengut verbindet. Das Shaolin-Kloster bei Luoyang soll der Ursprung aller Kampfkünste sein. Sie besuchen die weltweit berühmte Kampfkunst-Schule und verbringen den Tag mit den Schülern und Lehrern. Sie werden Erfahrungen und Techniken austauschen, mit Meistern und Schülern diskutieren und einen guten Einblick in das Leben in der Schule bekommen.

7. Tag: Zugfahrt nach Xian / Qiqong
Nach Ihren morgendlichen Übungen im Park und nach dem Frühstück Zugfahrt nach Xian. Am Nachmittag besichtigen Sie u.a. die große, ganz aus luftgetrockneten Lehmziegeln errichtete Wildgans-Pagode. Später werden Sie einen Vortrag eines Qigong-Meisters hören und mit ihm zusammen Übungen machen.

8. Tag: Xian / Terrakotta-Armee
Morgens im Park Qigong-Übungen, danach geht es zur Armee der Terrakotta-Krieger. Über 6000 Soldatenfiguren, Pferde und Streitwagen bewachen die Totenruhe des Kaisers. Sie stehen in Gräben, deren Boden mit Fliesen ausgelegt war. Keine Statue gleicht der anderen! Jede Figur war bunt bemalt und mit Waffen aus Holz und Bronze ausgestattet. Anschließend besuchen Sie die Altstadt von Xian, die heute noch von einer mächtigen Stadtmauer umgeben ist. 9. Tag: Flug nach Guilin
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Hier erwartet Sie die schönste Landschaft in Südchina : Bizarre Kegelberge erheben sich aus der Ebene, umgeben von Reisfeldern und Bambushainen. Bei einem Bummel über den Nachtmarkt mit zahllosen Garküchen erleben Sie das ganze Flair einer typischen südchinesischen Stadt.

10. Tag: Bootsfahrt Li-Fluss / Gymnastik
Ein unvergesslicher Höhepunkt dieser Reise ist sicher die Bootsfahrt auf dem Li-Fluss, der sich durch diese einzigartige Berglandschaft windet. Die Fahrt endet im Ort Yangshuo, wo sich in den letzten Jahren einer der größten Märkte in Südchina entwickelt hat. Nach der Rückkehr nach Guilin Theorie und Praxis einer speziellen Fatburning-Gymnastik, die in China momentan sehr populär ist.

11. Tag: Guilin Nanjing / Yoga
Nach morgendlichen Übungen mit einem Meister und nach einem Frühstück, haben Sie Zeit für einen Bummel durch die Innenstadt. Nachmittags Flug nach Nanjing. Von einer Yogameisterin erhalten Sie einen Vortrag über die Kunst des Yoga. Anschließend Transfer zum Hotel.

12. Tag: Nanjing / Yoga
Morgens geht es in einen ruhigen Park, wo Sie mit Ihrer Meisterin den Tag mit einigen Yoga-Übungen beginnen. Anschließend besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Kaiserstadt Nanjing. Sehenswert sind u.a. die hübsche Altstadt und der Konfuziustempel. Weitere Besichtigungen in Nanjing zeigen Ihnen das südliche Stadttor und die Seelenstraße aus Fabeltieren und Würdenträgern. Besichtigung des gigantischen Mausoleums von Dr. Sun Yat-Sen und der riesigen zweistöckigen Brücke über den Yangze.

13. Tag: Yoga / Shanghai / Judo
Nach etwas morgendlicher Yoga im Park Fahrt nach Shanghai. Eine der größten Metropolen des Landes ist mit rund 12 Millionen Einwohnern Chinas heimliche Hauptstadt. Dieses wichtigste Wirtschafts-und Handelszentrum des Landes verändert sich rapide angesichts eines beispiellosen Bau-Booms: Wolkenkratzer, an denen Tag und Nacht gearbeitet wird, wachsen an vielen Stellen in den Himmel; den Hafen überragt Asiens höchster Fernsehturm, mit 478 m Höhe ist er zugleich der dritthöchste Fernsehturm der Welt! Trotz all dieser atemberaubenden Veränderungen ist auch das alte Shanghai sehenswert geblieben. Nach Ankunft erhalten Sie einen Vortrag von einem Judo-Meister, anschließend Transfer zum Hotel.

14. Tag: Judo / Shanghai
Morgens folgt die Praxis des Judo im Park, Besichtigungen in Shanghai. Besonders hübsch ist die Altstadt, ein Labyrinth winziger Gässchen, von zweistöckigen Holzhäusern gesäumt. Im Herzen der Altstadt, inmitten eines kleinen Sees, liegt das berühmte Hu Xin Ting-Teehaus. Ganz in der Nähe besuchen Sie den Garten des Mandarin Yu, einen der berühmtesten Gärten Chinas aus der Ming-Dynastie. Schließlich besichtigen Sie den Jadebuddha-Tempel und bummeln über die berühmte Uferstraße Bund, besonders schön in den frühen Abendstunden, wenn Shanghais Prachtboulevard im Schein von Tausenden von Lichtern erstrahlt.

15. Tag: Rückflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.Ankunft am gleichen Tag.


Zurück